Produkte von
RB-Messwerkzeuge GmbH

Shopbetreiber

Erfolg lässt sich messen
Startseite   Sitemap   Online-Shop   Kontakt   AGB   Impressum  
Anschlagwinkel
Düsenlehren
Flachwinkel
Fühlerlehren
Gewindeschablonen
Gewindestahllehren
Gradmesser
Haarlineale
Haarwinkel
Kardenlehren
Lineale
Lochlehren
Messkeile
Messstative
Mini-Schraubstöcke
Prismen
Profilabtaster
Radienschablonen
Reissnadeln
Schleiflehren
Schnittmacherwinkel
Schweißnahtlehren
Streichmaße
Winkelmesser
Zentrierwinkel
Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung der Vertragsbedingungen

Der Verkäufer (W&Z-Computer-Vertrieb GmbH) bietet seine Leistungen und Lieferungen ausschließlich aufgrund der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Ergänzend hierzu gelten die den Produkten beiliegenden Lizenzbedingungen der jeweiligen Hersteller.
Den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers wird hiermit widersprochen. Alle Angebote gelten ausschließlich für Industrie, Handel und Gewerbe sowie Verbände und vergleichbare Institutionen sowie für freie Berufe. Abweichungen, Änderungen und Ergänzungen der Vertragsbedingungen gelten nur, wenn der Verkäufer sie schriftlich bestätigt hat.
Diese Bedingungen gelten für alle künftigen Geschäfte, auch wenn im Einzelfall nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.

§ 2 Vertragsabschluss

Alle in Prospekten, Anzeigen, Werbebriefen, auf Internet-Web-Seiten u. ä. enthaltenen Angebote sind unverbindlich. Preise sind freibleibend. Preisänderungen auf Grund von Veränderungen bei Zöllen, Ein- und Ausfuhrgebühren, Devisenkurse usw. bleiben vorbehalten. An speziell an den Empfänger adressierte Angebote halten wir uns 30 Kalendertage gebunden. Sind in dem speziellen Angebot Fristen genannt, so sind diese verbindlich.
Der Käufer ist 6 Wochen an seinen Auftrag gebunden. Aufträge werden erst dann rechtsverbindlich, wenn sie durch uns bestätigt wurden. Eine Warenlieferung gilt als Bestätigung des Auftrages. Aufträge, die wir nicht annehmen wollen, müssen von uns innerhalb von 14 Kalendertagen abgelehnt werden. Änderungen der Modelle, Konstruktion oder der Ausstattung bleiben vorbehalten, sofern dadurch der Vertragsgegenstand keine für den Kunden unzumutbare Änderung erfährt.
Für Software gelten die jeweiligen Lizenzbedingungen der Software- Hersteller.

§ 3 Lieferzeiten

Die vom Verkäufer genannten Lieferzeiten werden nach Möglichkeit eingehalten. Der Kunde kann erst dann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Verkäufer den Liefertermin um mehr als 6 Wochen überzogen hat und der Kunde ihm eine angemessene Nachfrist gesetzt hat und er diese nicht eingehalten haben. Anderweitige Regelungen können schriftlich vereinbart werden und müssen durch den Verkäufer schriftlich bestätigt werden. Der Verkäufer ist berechtigt, die Lieferung um die Dauer einer Behinderung aufzuschieben, und wenn ein Fall höherer Gewalt vorliegt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Als höhere Gewalt gelten insbesondere Krieg, Aufruhr, Eingriffe von hoher Hand, Streik, Aussperrung, Rohstoff- und Energiemangel, sowie Betriebs- und Transportstörungen beim Verkäufer oder bei Vorlieferanten, sowie mangelnde Eigenbelieferung.
Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit den Verkäufer nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft, ausgeschlossen.

§ 4 . Preise und Zahlungsbedingungen

Nettopreisangaben (soweit angegeben) gelten nur für Industrie, Handel und Gewerbe sowie Verbände und vergleichbare Institutionen sowie für freie Berufe; die Preisangaben verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer, wenn nicht anders ausgewiesen. Zusätzlich hat der Käufer anfallende Versandkosten zu tragen. Sind mehr als 3 Monate Lieferfrist vereinbart, gelten die zur Zeit der Lieferung oder der Bereitstellung der Ware gültigen Preise des Verkäufers. Bei Lieferung auf Rechnung gelten Zahlungsziele von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug, wenn keine abweichenden Zahlungsziele vereinbart wurden. Die auf Rechnungen angegebenen Zahlungsziele gelten als verbindlich. Im Falle des Verzuges des Käufers ist der Verkäufer berechtigt auch ohne Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 8% % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz nach § 247 BGB zu berechnen sowie sämtliche Lieferungen an den Käufer, auch aus anderen Vertragsverhältnissen, zu verweigern. Ein Zurückbehaltungsrecht des Käufers ist ausgeschlossen, soweit es nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich ausdrücklich an allen von ihm gelieferten Waren das verlängerte Eigentumsrecht vor und zwar bis zur Bezahlung aller aus der Geschäftsverbindung bestehenden Forderungen. Dieser verlängerte Eigentumsvorbehalt bezieht sich auch dann auf alle gelieferten Waren, wenn vom Käufer der Kaufpreis für Einzellieferungen bezahlt worden ist. Der Käufer ist nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Zustimmung des Verkäufers berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren weiter zu veräußern. Der Käufer tritt im Falle der Zustimmung des Verkäufers alle sich aus der Weiterveräußerung der Waren ergebenden Ansprüche im Vorwege an uns ab. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung hiermit an.

§ 6 Mängelrügen/Nachbesserungen

Falschlieferungen, Mengenfehler und erkennbare Mängel sind innerhalb von 10 Tagen schriftlich anzuzeigen. Mängel, die auch bei ordnungsgemäßer Prüfung der Ware nicht erkannt werden konnten, sind spätestens innerhalb von 2 Wochen nach bekannt werden schriftlich zu rügen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Durchführung der Nachbesserung einem seiner Vorlieferanten oder einer Servicewerkstatt zu übertragen. Bei berechtigter und begründeter Rüge ist der Verkäufer, unter Ausschluss aller anderen Ansprüche des Käufers, zur Behebung des Mangels, zur Instandsetzung, Ersatz- oder Nachlieferung, oder zur Gutschrift des Warenwertes, berechtigt. Für den Fall, dass der Verkäufer einen Ersatz/Austausch vornimmt, gilt für diesen Artikel die noch bestehende Garantiedauer des ersetzten Artikels als übernommen. Im Falle des Fehlschlagens von mehrmaliger Nachbesserung des gleichen Fehlers, Ersatz- oder Nachlieferung, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung des Preises oder Rückabwicklung des Vertrages verlangen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Eine Ersatzlieferung wird nicht gewährt bei Mängeln, die auf unsachgemäße Bedienung oder Behandlung, bei Fremdeingriffen, unterlassene oder unsachgemäße Wartung oder ungewöhnliche Einflüsse zurückzuführen sind. Eine Ersatzleistung wird ebenfalls ausgeschlossen, wenn Reparaturen oder Veränderungen von nicht ausdrücklich dazu autorisierter Stelle an der gelieferten Ware vorgenommen werden oder Teile oder Geräte eingebaut bzw. angeschlossen werden, die von dem Hersteller nicht zugelassen sind.

§ 7 Datenschutz

Der Käufer ist damit einverstanden, dass seine uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden persönlichen Daten elektronisch gespeichert und automatisch verarbeitet werden. Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte (beteiligte Dienstleister oder Banken) erfolgt nur, soweit es für die Auftragserfüllung erforderlich ist.

§ 8 Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtlichem Sondervermögen ist Dresden.
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des Kaufvertrages berühren die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.

W&Z-Computer-Vertrieb GmbH, Deubener Str.14, D-01159 Dresden
Tel.: +49 351 4219125 Fax: +49 351 4219127
Email: info@wuz-computer.de
Internet: www.wuz-computer.de
Messwerkzeuge

Prüfung und
Messung von:
Winkeln
Schweißnähten
Radien
Gewinde
Löchern
Konturen, ...












© Copyright W&Z-Computer-Vertrieb GmbH und RB-Messwerkzeuge GmbH 2014, Alle Rechte vorbehalten (All rights reserved)